7. Die Transmission

Die Kupplung in der Gebühr

1 – der Stutzen für prokatschki;
2 – die Druckfeder der Kupplung;
3 – der gestufte Niet der Druckfeder;
4 – druck- die Disk;
5 – die getriebene Disk;
6 – das Schwungrad;
7 – karter die Kupplungen;
8 – der Bolzen der Befestigung des Mantels der Kupplung zum Schwungrad;
9 – die primäre Welle der Getriebe;
10 – mufta des Lagers der Ausschaltung der Kupplung;
11 – die Gabel der Ausschaltung der Kupplung;
12 – die Kugelstütze der Gabel der Ausschaltung der Kupplung;
13 – das Lager der Ausschaltung der Kupplung;
14 – der hartnäckige Flansch der Druckfeder;
15 – die Kappe der Gabel der Ausschaltung der Kupplung;
16 – die Feder der Gabel;
17 – der Stützring der Druckfeder;
18 – der Mantel der Kupplung;
19 – tolkatel die Gabeln der Ausschaltung der Kupplung;
20 – die Regelungsmutter;
21 – die Kontermutter;
22 – schutz- kolpatschok;
23 – der Zylinder des Antriebes der Ausschaltung der Kupplung (der Arbeitszylinder);
24 – ottjaschnaja die Feder der Gabel;
25 – die Klammer ottjaschnoj die Federn

Das Pedal und der Hauptzylinder des Antriebes der Kupplung

1 – der Pfropfen;
2 – der Körper des Hauptzylinders;
3 – perepusknoje (kompensations-) die Öffnung;
4 – die Verlegung des Stutzens;
5 – der Stutzen;
6 – die spannkräftige Sperrscheibe;
7 – der Kolben des Hauptzylinders;
8 – uplotnitelnoje der Ring;
9 – der Kolben tolkatelja;
10 – der Haken;
11 – der Träger der Pedale der Kupplung und der Bremse;
12 – die Feder des Servoantriebes des Pedals der Kupplung;
13 – ottjaschnaja die Feder des Pedals der Kupplung;
14 – der Begrenzer des Laufs des Pedals der Kupplung;
15 – das Pedal der Kupplung;
16 – tolkatel des Kolbens;
17 – schutz- kolpatschok;
18 – der Sperrring;
19 – die Einlassöffnung;
20 – uplotnitelnoje der Ring (das Ringventil);
21 – perepusknoje die Öffnung des Kolbens;
22 – die Arbeitshöhle des Zylinders;
23 – die Feder;
24 – die Verlegung

Der Arbeitszylinder und die Gabel der Ausschaltung der Kupplung

1 – das Lager der Ausschaltung der Kupplung;
2 – die Kugelstütze;
3 – die Gabel der Ausschaltung der Kupplung;
4 – tolkatel;
5 – die Regelungsmutter;
6 – die Kontermutter;
7 – ottjaschnaja die Feder;
8 – der Pfropfen des Körpers;
9 – der Stutzen für prokatschki;
10 – der Körper des Zylinders;
11 – uplotnitelnoje der Ring;
12 – schutz- kolpatschok;
13 – der Kolben;
14 – uplotnitel;
15 – der Teller;
16 – die Feder;
17 – die Stützscheibe;
18 – der Sperrring

Auf dem Auto ist die Einscheiben-, trockene, ständig geschlossene Kupplung, mit zentral druck- diafragmennoj von der Feder und gassitelem krutilnych der Schwingungen auf der getriebenen Disk bestimmt.

Der führende Teil der Kupplung – der nicht zerlegbare Knoten, schließt den Mantel 18 (siehe die Abb. die Kupplung in der Gebühr) die Kupplungen, die Druckdisk 4 und diafragmennuju die Druckfeder 2 ein. Der Mantel der Kupplung nimmt sich zum Schwungrad von den 6 Einstelstiften und den Bolzen 8 zusammen. Die Druckdisk 4 ist mit dem Mantel von einem drei 18 Paar Stahlplatten, jede von denen von einem Ende priklepana zum Mantel, und anderem – zur Druckdisk verbunden. Durch die Riegel verbindet sich die Druckdisk mit der äusserlichen Kante diafragmennoj die Federn 2, die sich auf zwei Ringe 17 runder Schnitte, die auf dem Mantel von den gestuften Nieten 3 ohne Bewegung gefestigt sind stützt.

Die getriebene Disk 5 – stahl-, hat die radialen Schlitze, die es in zwölf Sektoren, otognutych zu verschiedenen Seiten teilen. Zu den Sektoren der Disk nehmen sich von den Nieten die Reibungslaschen unabhängig voneinander zusammen. Für das Löschen krutilnych der Schwingungen ist die getriebene Disk mit der Nabe bei der Hilfe gassitelja krutilnych der Schwingungen (des Dämpfers) verbunden.

Der Antrieb der Ausschaltung der Kupplung der Hydraulische. Er besteht aus dem Hauptzylinder 2 (siehe die Abb. das Pedal und der Hauptzylinder des Antriebes der Kupplung), des Zylinders der Ausschaltung der Kupplung 10 (es siehe die Abb. der Arbeitszylinder und die Gabel der Ausschaltung der Kupplung), der Gabel 3 und des Lagers 1 Ausschaltung der Kupplung, des Reservebehälters und des Pedals der Kupplung mit serwopruschinoj. Der Behälter und die Zylinder des Antriebes sind untereinander von den Rohrleitungen verbunden.

Seit Juni 1972 bis November 1978 wurde auf den beschriebenen Autos der Träger der Pedale der Kupplung und der Bremse, ausgegeben speziell für diese Modelle festgestellt. Seit Dezember 1978 wird der Träger, vereinheitlicht nach der Aufnahmestelle, für die Autos mit dem Vakuumverstärker und ohne ihn festgestellt. Auf den vereinheitlichten Trägern wird das Pedal der Kupplung vom Auto VAZ 2103 festgestellt.