809311e4

7.4.12. Der Anzug der Lager des Ausgleichgehäuses und die Regulierung des Seitenspielraums

Die Prüfung des Seitenspielraums im Eingriff der Zahnräder der Hauptsendung von der Verwendung A.95688/R

1 – die Schraube der Verzögerung des Trägers;

2 – der Indikator für die Prüfung des Seitenspielraums im Eingriff der führenden und getriebenen Zahnräder;

3 – die Schraube der Befestigung des Kernes des Indikators;

4 – der Träger des Indikators;

5 – die Schraube der Befestigung;

6 – das getriebene Zahnrad

Das Schema für die Prüfung des vorläufigen Anzuges der Lager des Ausgleichgehäuses

D – die Entfernung zwischen zwei kryschkami der Lager des Differentiales;

1, 2 – die Regelungsmuttern


Der vorläufige Anzug der Lager des Ausgleichgehäuses und
Die Regulierung des Seitenspielraums im Eingriff der Zahnräder der Hauptsendung – erfüllen diese Operationen gleichzeitig mit Hilfe der Verwendung A.95688/R und des Schlüssels А.55085.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Festigen Sie auf kartere des Reduziergetriebes die Verwendung (es siehe die Abb. die Prüfung des vorläufigen Anzuges der Lager des Ausgleichgehäuses von der Verwendung A.95688/R) den Schrauben 1 und 6, sie in die Öffnungen unter die Bolzen der Befestigung der Sperrplatten der Regelungsmuttern eingeschraubt.
2. Nach richtend die Vorrichtungen, verschieben Sie den Träger 7, bis zur Berührung des Hebels 5 mit der äusserlichen Seitenoberfläche des Deckels und ziehen Sie die Schraube 8 fest. Oslabte die Schrauben 1 und 3 (es siehe die Abb. die Prüfung des Seitenspielraums im Eingriff der Zahnräder der Hauptsendung von der Verwendung A.95688/R) und stellen Sie den Träger 4 fest so, dass sich der Stiel des Indikators 2 auf die Seitenoberfläche des Zahnes des getriebenen Zahnrades beim Rand des Zahnes stützte, dann ziehen Sie die Schrauben 1 und 3 fest.
3. Die Regelungsmuttern umdrehend, regulieren Sie vorläufig das Seitenzahnspiel der führenden und getriebenen Zahnräder innerhalb 0,08–0,13 mm. Den Spielraum prüfen nach dem Indikator 2 beim Schaukeln des Zahnrades 6. Dabei sollen die Lager den vorläufigen Anzug nicht haben. Die Regelungsmuttern sollen sich nur in der Berührung mit den Lagern andernfalls befinden es wird die Richtigkeit der Messung des vorläufigen Anzuges verletzt.
4. Konsequent ziehen Sie und zwei Regelungsmuttern der Lager gleichmäßig fest, dabei trennen sich des Deckels der Lager des Differentiales und, es nimmt die Entfernung «D» (also zu es siehe die Abb. das Schema für die Prüfung des vorläufigen Anzuges der Lager des Ausgleichgehäuses). Diese Divergenz bemerkt den Indikator 9 (es siehe die Abb. die Prüfung des vorläufigen Anzuges der Lager des Ausgleichgehäuses von der Verwendung A.95688/R), auf dessen Stiel der Hebel 5 gilt. Die Muttern für die Regulierung der Lager des Ausgleichgehäuses ziehen bis zur Erhöhung der Entfernung «D» (es siehe die Abb. das Schema für die Prüfung des vorläufigen Anzuges der Lager des Ausgleichgehäuses) auf 0,14–0,18 mm fest.
5. Den genauen vorläufigen Anzug der Lager des Ausgleichgehäuses festgestellt, prüfen Sie den Seitenspielraum im Eingriff der Zahnräder der Hauptsendung endgültig, der sich nicht ändern soll.
6. Wenn es der Spielraum im Eingriff der Zahnräder als 0,08-0,13 als mm gibt, so nähern Sie das getriebene Zahnrad der Moderatorin; verschieben Sie – wenn den Spielraum weniger. Um den bestimmten vorläufigen Anzug der Lager aufzusparen, versetzen Sie das getriebene Zahnrad, eine der Regelungsmuttern der Lager festziehend und andere auf den selben Winkel schwächend.
7. Für die genaue Ausführung dieser Operation folgen Sie auf den Indikator 9 (es siehe die Abb. die Prüfung des vorläufigen Anzuges der Lager des Ausgleichgehäuses von der Verwendung A.95688/R), der die Größe früher als der bestimmte vorläufige Anzug der Lager vorführt. Nach der Verzögerung einen der Muttern ändert sich die Aussage des Indikators, da die Divergenz «D» (es siehe die Abb. das Schema für die Prüfung des vorläufigen Anzuges der Lager des Ausgleichgehäuses) kryschek und den vorläufigen Anzug der Lager zunehmen wird. Weil, andere Mutter schwächen Sie, bis der Zeiger des Indikators in die ursprüngliche Lage zurückkehren wird.
8. Nach der Umstellung des getriebenen Zahnrades nach dem Indikator 2 (es siehe die Abb. die Prüfung des Seitenspielraums im Eingriff der Zahnräder der Hauptsendung von der Verwendung A.95688/R) prüfen Sie die Größe des Seitenspielraums. Wenn der Spielraum der Norm nicht entspricht, wiederholen Sie die Regulierung.
9. Nehmen Sie die Verwendung A.95688/R ab, stellen Sie die Sperrplatten der Regelungsmuttern fest und festigen Sie von ihren Bolzen mit den spannkräftigen Scheiben. An die Ersatzteile liefern die Sperrplatten zwei Typen: mit einer oder mehreren Pfoten, stellen die Platten, je nach der Lage des Schlitzes der Mutter fest.
10. Die Regulierung und die Reparatur der Knoten des Reduziergetriebes erfüllen am Stand, auf dem man das Reduziergetriebe auf den Lärm auch erproben kann und, die Anordnung und die Form des Fleckes des Kontaktes auf den Arbeitsoberflächen subjew prüfen, wie es im Unterabschnitt 7.4.13 angewiesen wird.