7.2. Die Getriebe

Die Getriebe
1 – der untere Deckel;
2 – der Pfropfen der Öffnung für die Prüfung des Niveaus des Öls;
3 – das Zahnrad der II. Sendung der Zwischenwelle;
4 – das Zahnrad der III. Sendung der Zwischenwelle;
5 – die Zwischenwelle (der Block der Zahnräder);
6 – das Vorderlager der Zwischenwelle;
7 – der Bolzen der Klemmscheibe;
8 – die Klemmscheibe des Vorderlagers der Zwischenwelle;
9 – das Zahnrad des ständigen Eingriffes der Zwischenwelle;
10 – die hartnäckige Scheibe der Feder des Synchronisators der IV. Sendung der primären Welle;
11 – die primäre Welle;
12 – der Vorderdeckel;
13 – das Netz der primären Welle;
14 – das hintere Lager der primären Welle;
15 – karter die Kupplungen;
16 – karter die Getrieben;
17 – sapun;
18 – das Zahnrad des ständigen Eingriffes der primären Welle;
19 – das nadelförmige Lager des Vorderendes der nochmaligen Welle;
20 – der gezahnte Kranz des Synchronisators der IV. Sendung;
21 – gleitend mufta des Synchronisators IV und der III. Sendungen;
22 – der sperrende Ring des Synchronisators der III. Sendung;
23 – die Feder des Synchronisators der III. Sendung;
24 – das Zahnrad der III. Sendung der nochmaligen Welle;
25 – das Zahnrad der II. Sendung der nochmaligen Welle;
26 – die Nabe gleitend mufty des Synchronisators I und der II. Sendungen;
27 – die nochmalige Welle;
28 – das Zahnrad der I. Sendung der nochmaligen Welle;
  29 – die Buchse des Zahnrades;
30 – das Zwischenlager der nochmaligen Welle;
31 – das Zahnrad des Rückwärtsgangs der nochmaligen Welle;
32 – der Kern des Hebels der Umschaltung der Sendungen;
33 – das hartnäckige Kissen;
34 – die elastische Buchse;
35 – die fernbetätige Buchse;
36 – sapornaja die Buchse;
37 – die äusserliche Kappe des Hebels der Umschaltung der Sendungen;
38 – die innere Kappe des Hebels der Umschaltung der Sendungen;
39 – die sphärische Scheibe der Kugelstütze des Hebels;
40 – der Hebel der Umschaltung der Sendungen;
41 – das Netz des hinteren Lagers der nochmaligen Welle;
42 – der Flansch elastisch mufty kardannogo der Welle;
43 – die Mutter des hinteren Endes der nochmaligen Welle;
44 – uplotnitel des zentrierenden Rings elastisch mufty kardannogo der Welle;
45 – der zentrierende Ring elastisch mufty kardannogo der Welle;
46 – das hintere Lager der nochmaligen Welle;
47 – das führende Zahnrad des Antriebes des Tachometers;
48 – der Antrieb des Tachometers;
49 – der hintere Deckel der Getriebe;
50 – die Gabel des Einschlusses des Rückwärtsgangs;
51 – das Zwischenzahnrad des Rückwärtsgangs;
52 – das Zahnrad des Rückwärtsgangs der Zwischenwelle;
53 – die Achse des Zwischenzahnrades des Rückwärtsgangs;
54 – das Zahnrad der I. Sendung der Zwischenwelle;
55 – der Magnet;
56 – der magnetische Pfropfen

Auf dem Auto ist die viergestufte Getriebe mit den Synchronisatoren auf allen Sendungen des Vorderlaufs bestimmt.

Die Getriebe besteht aus primär 11, nochmalig 27 und der Zwischen- 5 Wellen, kartera 16 und des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen.

Die primäre Welle 11 ist wie ein ganz mit dem Zahnrad 18 ständiger Eingriffe hergestellt. Er dreht sich auf zwei Kugellagern, vorder sapressowan ins Netz der Stirnseite der Kurbelwelle, das hintere Lager 14 ist in kartere die Getrieben unterbracht und wird vom Netz 13 verdichtet.

Die nochmalige Welle 27 ist in drei Lagern bestimmt. Das nadelförmige Vorderlager 19 ist in rastotschke der primären Welle, das mittlere Lager 30 – kugel-, sapressowan ins Netz kartera 16 Getrieben, das hintere Lager 46, das im Netz des hinteren Deckels 49 aufgestellt ist bestimmt, wird vom Netz 41 verdichtet. Auf nochmalig der Welle sind das Zahnrad 28 ersten Sendungen, das Zahnrad 25 zweiten Sendungen, das Zahnrad 24 dritten Sendungen frei gelegen; sie befinden sich im ständigen Eingriff mit den gleichnamigen Zahnrädern der Zwischenwelle.

Auf dem Vorderende der nochmaligen Welle gibt es drei schliza, auf die die Nabe gleitend mufty 21 Synchronisatoren III und der IV. Sendungen gelegen ist. Die Nabe 26 gleitend mufty des Synchronisators I und der II. Sendungen ist mit der Welle verbunden es ist ähnlich. Das Zahnrad die 31 Rückwärtsgänge nimmt sich auf der Welle schponkoj zusammen. Auf hinter schejke der Welle ist das führende Zahnrad die 47 Antriebe des Tachometers aufgestellt. Der Flansch 42 elastisch mufty kardannogo der Welle ist auf schlizy der Welle gepflanzt und wird von der Mutter 43 fixiert.

Die Zwischenwelle 5 ist wie ein ganz mit dem Block der Zahnräder hergestellt und stützt sich auf zwei Lager; das Vorderlager 6 – kugel-, wird auf der Welle von der Scheibe 8 und dem Bolzen 7, das hintere Lager – rollen-, zylindrisch fixiert. Auf schlizach der Welle ist das Zahnrad die 52 Rückwärtsgänge gelegen.

Das Zwischenzahnrad 51 Rückwärtsgänge dreht sich auf der Achse 53, sapressowannoj in den Öffnungen kartera der Getriebe und seines hinteren Deckels 49 frei.

Die Synchronisatoren aller Sendungen haben die identische Konstruktion. Jeder von ihnen besteht aus der Nabe 26, mufty 21, sperrenden Ringe 22 und der Federn 23. Die Nabe ist mit der nochmaligen Welle hart verbunden. Auf äußerlich schlizach die Naben ist gleitend mufta gelegen. Der sperrende Ring vom inneren Kranz verbindet sich mit dem Kranz des Synchronisators des Zahnrades irgendwelcher Sendung des Vorderlaufs und ständig wird zur Seite gleitend mufty eingezogen.

Die Umschaltung der Sendungen verwirklicht sich mit Hilfe des mechanischen Antriebes, der aus drei Stocken 16 besteht, 17, 18 (siehe die Abb. den Antrieb der Umschaltung der Sendungen), auf die die Gabeln 14, 15, 1, eingehend in wytotschki gleitend muft der Synchronisatoren der Sendungen des Vorderlaufs gefestigt sind. Und die Gabel 1 geht in ring- wytotschku des Zwischenzahnrades des Rückwärtsgangs ein. In der neutralen und aufgenommenen Lage werden die Stocke von den Kugelriegeln 23 festgehalten, und der gleichzeitige Einschluss zwei Sendungen wird vom Schloss 19 verhindert.

Der Hebel der Umschaltung der Sendungen bestand-, sein unterer Teil verbindet sich mit dem Oberteil durch dempfernoje die Einrichtung (der Posen. 9, 10, 11, 12). Solche Vereinigung lässt zu, die Getriebe vom Auto ohne "überflüssige" Auseinandersetzung abzunehmen. Der Hebel der Umschaltung der Sendungen vom Kopf wird in der Kugelstütze 4 unterbracht und wird zu ihr von der Feder 7 durch die sphärische Scheibe 6 eingezogen. Proworatschiwanije des Hebels wird vom Stift verhindert, der in die Öffnung des Kugelkopfes des Hebels und der Stütze 4 eingeht.