3.8. Der Block der Zylinder

Die Hauptumfänge des Blocks der Zylinder

Der Block der Zylinder ist aus speziell niskolegirowannogo des Hochfest- Gusseisens gegossen. Die Zylinder rastatschiwajutsja ist es im Block unmittelbar und die einsetzbaren Hülsen haben nicht. Im unteren Teil des Blocks der Zylinder sind fünf Stützen für die gründlichen Lager der Kurbelwelle gelegen. Des Deckels der gründlichen Lager der Kurbelwelle werden in der Gebühr mit dem Block der Zylinder bearbeitet, deshalb sie haben newsaimosamenjajemy und für den Unterschied die Risiken auf der äusserlichen Oberfläche (siehe die Abb. des Zeichens auf kryschkach der gründlichen Lager und die bedingte Nummer des Blocks der Zylinder).

Im Vorderteil des Blocks der Zylinder ist der Kettenantrieb der Kurvenwelle und der Walze des Antriebes der Hilfsanlagen (der fetten Pumpe, des Zündverteilers und der Brennstoffpumpe) aufgestellt. Die Walze dreht sich in zwei stalealjuminijewych die Büchse, sapressowannych in den Block der Zylinder. Ab 1984 wird die hintere Buchse aus metallokeramiki hergestellt. An die Ersatzteile werden die Büchse des nominellen und Reparaturumfanges mit dem auf 0,3 mm verringerten Innendurchmesser geliefert.

Die Höhle des Antriebes der Kurvenwelle ist mit vorder samopodschimnym vom Netz der Kurbelwelle bedeckt. Hinten ist am Block der Zylinder die Halterung des hinteren Netzes der Kurbelwelle befestigt.

Unten ist der Block der Zylinder stahl- gestanzt fett karterom geschlossen. Zwischen dem Block der Zylinder und karterom, sowie zwischen dem Block der Zylinder und dem Deckel des Antriebes der Kurvenwelle werden die probko-Gummiverlegungen festgestellt.