3.12. Die Kurvenwelle und sein Antrieb

Die Hauptumfänge der Kurvenwelle und rastotschek im Körper der Lager der Kurvenwelle

Der Schnitt des Kopfes der Zylinder nach dem Abschlußventil

1 – der Kopf der Zylinder;
2 – das Abschlußventil;
3 – maslootraschatelnyj kolpatschok;
4 – der Hebel des Ventiles;
5 – der Körper der Lager der Kurvenwelle;
6 – die Kurvenwelle;
7 – der Regelungsbolzen;
8 – die Kontermutter des Bolzens;
Und – der Spielraum zwischen dem Hebel und dem Fäustchen der Kurvenwelle

Das Schema des Mechanismus des Antriebes der Kurvenwelle und der Hilfsorgane

1 – das Sternchen der Kurvenwelle;

2 – die Kette;

3 – uspokoitel die Ketten;

4 – das Sternchen der Walze des Antriebes der fetten Pumpe;

5 – das Sternchen der Kurbelwelle;

6 – der einschränkende Finger;

7 – der Schuh natjaschitelja;

8 – natjaschitel die Ketten

Der Schnitt natjaschitelja die Ketten

1 – kolpatschkowaja die Mutter;
2 – der Körper natjaschitelja;
3 – der Kern;
4 – der spannkräftige Ring;
5 – die Feder plunschera;
6 – die Scheibe;
7 – plunscher;
8 – die Feder;
9 – der Zwieback;
10 – der spannkräftige Ring

Die Kurvenwelle

Die Kurvenwelle – gusseisern, guß-, dreht sich auf fünf Stützen im Aluminiumgußkörper der Lager, der auf dem Kopf der Zylinder bestimmt ist. Von den axialen Umstellungen wird vom hartnäckigen Flansch festgehalten, der in prototschke vom Flur Stütz- schejki die Welle unterbracht ist. Die Hauptumfänge der Kurvenwelle und des Körpers der Lager der Kurvenwelle sind auf der Abb. die Hauptumfänge der Kurvenwelle und rastotschek im Körper der Lager der Kurvenwelle gegeben.

Auf den Autos VAZ der Ausgabe bis zum April 1982 wurden die Kurvenwellen mit den Fäustchen und stütz- schejkami, den abgehärteten Strömen der hohen Frequenz festgestellt. Seit April 1982 wurden asotirowanyje die Kurvenwellen festgestellt. Ab 1984 wird auf den Wellen das Jahr der Ausgabe markiert. Ab 1985 werden die Kurvenwellen mit otbelom der Fäustchen festgestellt; diese Wellen haben eigentümlich schestigrannyj pojassok zwischen den 3. und 4. Fäustchen.

Die Ventile werden von der Kurvenwelle durch die kurzen Stahlhebel 4 (in Betrieb gesetzt siehe die Abb. den Schnitt des Kopfes der Zylinder nach dem Abschlußventil). Die Hebel schaukeln auf dem sphärischen Kopf des Bolzens 7, die der Spielraum Und zwischen den Fäustchen der Kurvenwelle und den Hebeln reguliert wird.

Der Antrieb der Kurvenwelle

Der Antrieb der Kurvenwelle verwirklicht sich vom führenden Sternchen 5 (es siehe die Abb. das Schema des Mechanismus des Antriebes der Kurvenwelle und der Hilfsorgane) der Kurbelwelle dwuchrjadnoj von der Rollenkette. Von dieser Kette wird auch das Sternchen die 4 Wellen des Antriebes der fetten Pumpe gebracht. Der Kettenantrieb hat halbautomatisch natjaschitel 8 mit dem Schuh 7 und uspokoitel 3 Ketten mit den Gummilaschen. Im unteren Teil des Blocks der Zylinder wird der einschränkende Finger 6, der spadanije die Ketten in karter bei der Abnahme auf dem Auto des Sternchens der Kurvenwelle verhindert festgestellt.

Natjaschitel besteht aus dem Körper 2 (siehe die Abb. den Schnitt natjaschitelja die Ketten), des Kernes 3 mit zwei Federn, plunschera 7 und kolpatschkowoj die Muttern 1 mit dem Klemmzwieback 9, der in der Mutter vom Sperrring fixiert wird. Plunscher wird vom Ausfall aus dem Körper vom Sperrring 4 festgehalten.