809311e4

10.6.3. Die Prüfung der Details

Die Details des Radzylinders

1 – schutz- kolpatschok;
2 – der Kolben;
3 – uplotnitel;
4 – der Körper des Radzylinders;
5 – die Tasse der Feder;
6 – der Stutzen der Ausgabe der Luft;
7 – die Feder;

DIE RADZYLINDER

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Für die Prüfung die Radzylinder ordnen Sie: nehmen Sie schutz- kolpatschki 1 (siehe die Abb. des Details des Radzylinders) und die Kolben 2 ab, nehmen Sie uplotniteli 3, die Stütztassen 5 und die Feder 7 heraus, dann ziehen Sie den Stutzen die 6 Ausgaben der Luft heraus.
2. Prüfen Sie die Sauberkeit der Arbeitsoberflächen des Zylinders und der Kolben.
3. Die Oberflächen sollen ganz glatt, ohne rissok und der Unebenheiten sein, damit die Ausfließen der Flüssigkeit und des vorzeitigen Verschleißes der Kolben und uplotnitelej nicht geschah.
4. Die Defekte auf dem Spiegel des Zylinders entfernen Sie vom Einschleifen oder dem Schliff. Jedoch wird die Erhöhung des Innendurchmessers des Zylinders nicht zugelassen.
5. Prüfen Sie die Elastizität der Feder. Ihre Länge im freien Zustand soll 34 mm, unter der Belastung 35±2 N (3,5±0,2 kgs) – 17,8 mm sein. Falls notwendig ersetzen Sie sie.
6. Ersetzen Sie uplotniteli neu.
7. Prüfen Sie auch, ob schutz- kolpatschki des Zylinders beschädigt sind, ersetzen Sie mit ihren neu falls notwendig.
8. Vor der Montage schmieren Sie alle Details mit der Bremsflüssigkeit reichlich ein. In der Reihenfolge, die auf die Abb. der Abb. des Details des Radzylinders angegeben ist, stellen Sie die Details in den Körper des Zylinders ohne Bemühung fest, um die sich reibenden Oberflächen nicht zu beschädigen.
9. Stellen Sie schutz- kolpatschki fest.
10. Beide Hände geltend, prüfen Sie die Umstellung der Kolben, die fliessend, ohne Einklemmen sein soll.

DER LEISTEN

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Aufmerksam prüfen Sie, ob auf dem Leisten der Beschädigungen oder der Deformationen gibt es.
2. Prüfen Sie die Elastizität stjaschnych der Federn wie ober, als auch unter; falls notwendig ersetzen Sie mit ihren neu. Die Federn sollen die restlichen Deformationen beim Dehnen von der Bemühung 343 N (35 kgs) der unteren Federn und 412 N (42 kgs) – ober nicht haben.
3. Prüfen Sie die Sauberkeit der Laschen, wenn der Schmutz oder die Spuren des Schmierens aufgedeckt sind, die Laschen reinigen Sie von der metallischen Bürste sorgfältig und waschen Sie uajt-spiritom aus, außerdem prüfen Sie, ob es kein Ausfließen des Schmierens oder des Öls innerhalb der Trommel gibt; die Defekte entfernen Sie.
4. Den Leisten ersetzen Sie neu, wenn die Dicke der Laschen weniger 1,5–2 mm wurde.

DIE BREMSTROMMELN

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schauen Sie die Bremstrommeln an. Wenn es auf der Arbeitsoberfläche die tiefen Risiken oder den übermäßigen ovalen Charakter, rastotschite die Trommeln auf der Werkbank gibt.
2. Dann auf der Drehwerkbank schleif- melkosernistymi bruskami proschlifujte die Trommeln. Es vergrössert die Haltbarkeit der Laschen und verbessert die Gleichmäßigkeit und die Effektivität des Bremsens. Die meiste zulässige Erhöhung des Nenndurchmessers der Trommel (250 mm) nach rastotschki und des Schliffes 1 mm. Die Grenzen dieses Zutrittes sollen streng beachtet werden, es wird die Haltbarkeit der Trommel, sowie die Effektivität des Bremsens andernfalls verletzt.