809311e4

10.4.3. Die Prüfung der Details

Vor der Montage alle Details waschen Sie isopropilowym vom Spiritus aus; trocknen Sie von ihrem Strahl der zusammengepressten Luft aus oder reiben Sie vom reinen Lappen ab, ihre Berührung mit dem mineralischen Öl, dem Petroleum oder dem Dieselbrennstoff nicht zulassend, die uplotniteljam beschädigen können.


Die Warnung

Die Zeit der Wäsche uplotnitelnych der Ringe in isopropilowom den Spiritus nicht mehr 20 mit mit nachfolgend obduwkoj von der zusammengepressten Luft.


Der Spiegel des Zylinders und die Arbeitsoberfläche der Kolben sollen ganz rein ohne Rost, rissok und anderer Defekte sein. Der vergrösserte Spielraum zwischen dem Zylinder und den Kolben ist unzulässig.

Bei jeder Auseinandersetzung des Zylinders ersetzen Sie uplotniteli neu, selbst wenn dem Anschein nach sie im guten Zustand.

Prüfen Sie die Elastizität der Feder des Kolbens, deren Länge sein soll: unter der Belastung 35+7 N (3,5+0,7 kgs) – 36 mm, unter der Belastung 63,5+10 N (6,35+1,0 kgs) – 21 mm, im freien Zustand – 57,5 mm.